gebackene Zwiebelringe mit Guacamole

Aktualisiert: 14. Mai 2020

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.


Zutaten:

2Stk Zwiebel (groß

2ELÖl

50g Mehl

1PriseSalz

1StkEi

50gSemmelbrösel


Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Ei in einem Teller verquirlen und etwas Salzen. Das Mehl in einen anderen Teller ebenfalls etwas salzen. In einem weiteren Teller die Semmelbrösel vorbereiten. Die Zwiebel zuerst in das Mehl, dann in den Eiteller gut welzen. Weiters in den Semmelbröseln tauchen, leicht andrücken.Die Zwiebelringe in heißem Öl (oder Fritter) herausbacken.






original Guacamole:


Zutaten:

2 sehr reife Avocados

1 große oder 2 kleine Limetten

1 kleine rote Zwiebel

2 – 3 Knoblauchzehen

Salz, Pfeffer und Chili-Gewürz

2 Strauchtomaten

1 Chili-Schote

Petersilie / Koriander

2 Esslöffel Joghurt


Zubereitung der Guacamole

Als erstes schält man die Zwiebel und die Knoblauchzehen, zerhackt sie so klein es geht und gibt die Stücke in eine mittelgroße Schüssel. Wer es schärfer möchte, kann hier auch eine Jalapeño oder Chilischote schneiden und hinzugeben, ist aber kein Muss. Nun halbiert man die reifen Avocados, entnimmt den Kern und kratzt mit einem Löffel das gesamte grüne Fruchtfleisch heraus (eventuelle braune Stellen entfernt man vorher). Das Fleisch der Avocado zerdrückt man nun in der Schüssel und vermischt es mit den Zwiebel- und Knoblauchstückchen, sodass eine cremige Masse entsteht. Man zerdrückt dann sofort die Limette darüber, damit die Avocadopaste nicht braun wird. Das Ganze wird jetzt noch mit Salz, Pfeffer und Chili gewürzt und abgeschmeckt. Fertig ist die Guacamole! Man serviert sie in einer kleineren Schüssel, garniert sie mit einem Petersilien– oder Koriander-Blättlein und einer kleinen Scheibe Tomate.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen