Steak richtig braten

Aktualisiert: 14. Mai 2020

Entscheidend sind

• die Steak-Art (Rumpsteak, Entrecôte, Hochrippe,...) • das #Gewicht • die gewünschte #Garstufe

Bei den Garstufen wird meist zwischen #rare (blutig), #medium (rosa) oder #welldone (durch) unterschieden.

Für ein optimales #Bratergebnis ist es wichtig, dass das #Steak #Zimmertemperatur hat. Nehmen Sie dafür das Fleisch 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank. Heizen Sie Ihren #Backofen zu Beginn auf 150 - 160 Grad (Umluft 160) vor, damit das #Steak nach dem Braten direkt mit der #Pfanne hinein kann.

Benutzen Sie für Ihr #Steak eine Pfanne aus #Gusseisen oder Eisen. Sie verträgt hohe Temperaturen und eignet sich besonders gut zum Steakbraten. Streifen auf dem Pfannenboden sorgen für das typische #Grillrost-#Muster.

Neben der richtigen Pfanne benötigen Sie auch das richtige #Fett. Verwenden Sie Fette mit einem besonders hohen #Rauchpunkt - wie Butterschmalz, #Erdnussöl oder Rapsöl.

Geben Sie das Fett erst in die Pfanne, wenn diese richtig #heiß ist. Tupfen Sie das Steak trocken, geben Sie es ins heiße Fett und braten Sie das #Steak 1-2 Minuten von beiden Seiten #scharf an. Dadurch schließt sich die Oberfläche des #Fleisches und der #Fleischsaft läuft nicht heraus. Gewürzt wird das Steak erst nach dem Braten - vor allem #Pfeffer würde beim Bratvorgang verbrennen. Jetzt kommt das Steak in den vorgeheizten #Ofen, um fertig zu garen. Die #Garzeit im Ofen ist abhängig von der Art des #Steaks. Nach der Zeit im Ofen wickeln Sie das Steak in #Alufolie und lassen Sie es etwa 5 Minuten ruhen. So kann sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen.



Gutes Gelingen!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen